Adapter für das iPad und iPhone

Der Datenaustausch mit den mobilen Geräten von Apple funktioniert drahtlos im W-Lan sehr gut. Die Speicherung von Fotos und Videos in der hauseigenen Cloud oder in den alternativen Diensten wie Dropbox und ähnlichen hat nur ihre Grenze im verfügbaren Speicherplatz. Und der ist – gegen eine entsprechende zusätzliche Gebühr – erweiterbar.

Trotzdem gibt es Situationen, die einen direkten Anschluss von Geräten an die Phone und Pad erfordern oder mindestens sinnvoll erscheinen lassen. Dieser Text wird auf einer externen Tastatur geschrieben, die mittels eines USB-auf Lightning-Adapters an mein iPad angeschlossen ist. Der Adapter ermöglicht gleichzeitig den Anschluss des Ladegerätes.

Mit dieser Konstellation erspart man sich die Anschaffung einer Bluetooth-Tastatur, die häufig recht teuer ist und eigenen Batteriestrom verbraucht. Oder – wie im Fall des iPad Pro und der Apple eigenen Tastatur – zwar direkt verbunden werden kann, aber für die 9,7 Zoll Variante kein deutsches Tastatur-Layout verwendet.

An den abgebildeten Adapter schließe ich auch mein Digital-Piano von Kawei (CN32) an. Auf diese Weise lassen sich diverse Synthesizer bespielen, die ich auf dem iPad zur Verfügung habe. Dazu später mehr in einem anderen Beitrag.



Kategorien:Allgemein, Hardware

Schlagwörter:, , ,

1 Antwort

Trackbacks

  1. Musik auf dem iPad Pro machen – digital senior

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: